Prävention

Leitperspektive: Prävention und Gesundheitsförderung (PG)

Auszug aus dem Bildungsplan 2016: 

Im Mittelpunkt pädagogisch-präventiven Handelns steht die Frage, was Schülerinnen und Schüler lernen müssen, um Lebenskompetenzen entwickeln zu können und in welchen schulischen Feldern dies möglich ist. Im Rahmen der Leitperspektive "Prävention und Gesundheitsförderung" werden deshalb die Lebenskompetenzbeschreibungen der WHO (1994) sowie personale und soziale Schutzfaktoren (u. a. Rutter, 1985) in fünf zentrale Lern- und Handlungsfelder zusammengefasst.

Diese personalen und sozialen Schutzfaktoren finden in unserer Präventionsarbeit Einzug und sind:

 


 

Klasse2000 – Verleihung des Zertifikats

Die Willi-Konstandin-Schule Mutschelbach freut sich und ist stolz darauf, dass ihr das Zertifikat „Klasse2000-Schule“ verliehen wurde.

Die Schule nimmt seit dem Schuljahr 20011 / 12 am Programm Klasse2000 teil. In jedem Schuljahr kommt die...

 

Mein Körper gehört mir

„Nein“ zu sagen und unangenehme Berührungen abzuwehren, fällt Kindern nicht immer leicht. Manchmal fehlt ihnen das Selbstbewusstsein laut und deutlich „Nein“ zu sagen.

Dabei ist es so wichtig, auf das Bauchgefühl zu vertrauen, denn nur so können sie...