Fredericktag an der Willi-Konstandin-Schule

Es begann damit, dass ein Regal zusammen gebrochen war … in der Schulbücherei. Das nahmen einige engagierte Mütter zum Anlass, einmal richtig durchzuforsten. Viele veraltete Bücher wurden entsorgt, und es entstanden große Lücken in den Regalen.

Schnell war die Idee gefasst, dass hier eine großzügige Spende gut zu gebrauchen wäre. Der Förderverein erklärte sich rasch bereit und einige Eltern, Großeltern und Nachbarn unterstützten. So kam eine Spende von 1150 Euro zusammen, die natürlich nach sorgfältiger Auswahl in Bücher verschiedenster Art umgesetzt wurde.

Diese riesige Sammlung von neuen Büchern wurde nun am Fredericktag mit einer kleinen Feier und einem großen Dankeschön an die Spender den Schülern der gesamten Schule überreicht. Als Einstimmung in das Thema Lesen fand eine so genannte Schmökerstunde in kleinen Gruppen statt, in der jeweils ein Buch den Schülern näher gebracht wurde. Anschließend wurden die neuen Bücher ansprechend in der Aula präsentiert. Eingerahmt von gelungenen musikalischen Beiträgen der Klasse 3 und des neu gegründeten Chores der Klassen 1 und 2 fand die offizielle Übergabe der Spende an die Schüler statt. Diese waren schließlich nicht mehr zu halten und suchten interessiert in all den Büchern nach neuen Schätzen. Viele wurden fündig und nahmen – dank der Ausleihmöglichkeit außerhalb der normalen Büchereistunde - Lesestoff mit nach Hause in die Ferien. Eine gelungene Wiederbelebung der Schulbücherei! An dieser Stelle nochmals ein ganz großes Dankeschön an die Spender und an die Helferinnen in der Bücherei für ihre Dienste während der Ausleihzeiten sowie für die Arbeit bei der Erfassung der neuen Bücher.

Zur Information: Die Schulbücherei ist montags und donnerstags in der 6. Schulstunde geöffnet.