Lesewettbewerb 2019 - Preisverleihung

Wieder einmal fand in der Willi-Konstandin-Schule ein interner Lesewettbewerb statt. In den letzten Wochen wurde in den Klassen besonders viel gelesen. Die Deutschlehrerin wollte die 6 besten Leser der Klasse benennen. Aus diesen sechs besten Leser einer Klasse ermittelte dann in einem spannenden Lese-Battle die drei besten und vergab die Plätze 1 bis 3. Diese Kinder erfuhren, dass sie unter die ersten drei gekommen waren, aber nicht, wer welchen Platz erreicht hatte. Das wurde erst bei der Preisverleihung bekannt gegeben. Die drei Erstplatzierten jeder Klasse mussten sich darauf vorbereiten, dort ihr Können zu beweisen, indem sie den anderen Schülern der Schule vorlasen.

Bei der Preisverleihung gibt es aber auch noch zwei andere Preise pro Klasse: den Lesefortschrittspreis und den Bibliothekspreis. Den Lesefortschrittspreis benennt der Deutschlehrer und der Bibliothekspreis geht per Los an den Leser, der mehrmals in der Bücherei "Lesefutter" ausgeliehen hat. 

Gespannt lauschen alle Kinder den besten Lesern der Schule und der Verkündung der Platzierungen. Jeder Preisträger erhielt einen Buchpreis zur Aufrechterhaltung der Lesemotivation. Mit großem Beifall wurden die Gewinner beglückwünscht. 

Das Rahmenprogramm war auch dieses Jahr wieder bunt gestaltet und bestand aus musikalischen und literarischen Beiträgen der einzelnen Klassen. So konnten alle Schüler bei der Feier aktiv werden. 

Am Ende war auch bei den Nicht-Gewinnern die Lesemotivation so groß, dass viele mit dem Vorsatz nach Hause gingen, ab sofort viel zu lesen, um beim nächsten Mal auch unter den Preisträgern sein zu können. Damit konnten die Lehrerinnen zufrieden ihre Schüler in die Osterferien verabschieden.